Meldungen und News

Zum Thema INGENIUMDESIGN und TYPO3

Webdesign Fehler - 7 Vermeidbare Probleme

  • News

Gutes Webdesign ist ein entscheidender Aspekt, der die Sichtbarkeit und Kundengenerierung im Internet fördert. Doch auch heute noch findet man viele Websites, die schlecht optimiert sind. Von langen Ladezeiten, einer unübersichtlichen Navigation bis hin zu zu geringem Kontrast und schlecht optimierten Inhalten gibt es viele Aspekte, die potentielle Kunden davon abhalten, Kontakt aufzunehmen.

In diesem Artikel möchten wir die wichtigsten Webdesign Fehler aufzeigen, damit du bei deiner Webseite alles richtig machst und Nutzer zu Kunden werden.

Was sind die häufigsten Webdesign Fehler?

Die häufigsten Webdesign Fehler sind lange Ladezeiten, eine zu geringer Fokus auf Suchmaschinenoptimierung und eine zu geringe Anpassung an die Zielgruppe. Technische Fehler und schlechte Bedienbarkeit der Webseite führen dazu, dass potentielle Interessenten abspringen.

Hier sind die häufigsten Webdesign Fehler im Überblick:

Schlechte technische Optimierung - Lange Ladezeiten

Lange Ladezeiten sind der Tod für deinen Erfolg im Internet. Aufgrund des großen Angebots an hochwertigen Webseiten sind User in den letzten Jahren immer ungeduldiger geworden. Wo es früher kaum Alternativen gab, kann man heute innerhalb kürzester Zeit mehrere gute Quellen ausfindig machen.

Aus diesem Grund solltest Du dafür sorgen, dass es keine technischen Probleme auf deiner Webseite gibt. Lange Ladezeiten führen dazu, dass User bereits abspringen und auf eine andere Webseite wechseln, bevor sie sich deine auch nur angeschaut haben.

Fehler im Code der Webseite sind ebenfalls ein negatives Signal für Google und die anderen Suchmaschinen, weshalb fehlerhafte Webseiten tendenziell schlechter gerankt werden.

Zu wenig Kontrast & zu viele Farben

Hohe Kontraste sind wichtig, damit auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen die Webseite noch gut bedienen können. Achte aus diesem Grund darauf, zwischen Schriftfarbe und Hintergrund immer einen ausreichend starken Kontrast zu haben.

Auch Farben sollten nicht willkürlich gewählt werden. Abhängig von der Branche und den Dienstleistungen, die man anbietet, haben Suchende eine bestimmte Erwartungshaltung. Die Gestaltung einer Webseite mit Farben, Grafiken, Fotos und Videos sollte die Erwartungshaltung des Besuchers erfüllen.

Viele Farben, zwischen den das keinen logischen Zusammenhang gibt, lassen das Design etwas willkürlich erscheinen. Verwende ein gutes Color Scheme, das zu deiner Webseite passt. Color Schemes lassen sich einfach finden, auch ein Blick auf deine Konkurrenz Seiten kann dabei helfen, eine gute Entscheidung zu treffen.

Während der falsche Einsatz von Farbe und Kontrast potentielle Interessenten abschrecken kann, hebt man sich bei einem richtigen Einsatz von beidem positiv von der Masse ab, da viele Webseiten noch immer recht schlecht optimiert sind.

Für mehr Informationen zu aktuell Webdesign Trends, kannst du dir diesen Artikel von f5.design anschauen: Webdesign Trends

Keine hochwertigen Texte

Die Bedeutung hochwertiger Texte im Zusammenhang mit gutem Webdesign kann nicht zu hoch eingeschätzt werden. Hochwertiger Text ist die Grundlage für Suchmaschinen, für welche Suchbegriffe und an welcher Stelle deine Webseite in den Suchergebnissen angezeigt werden soll.

Google kann Design noch nicht beurteilen, aber den textliche Inhalte mittlerweile sehr gut lesen. Optimiere einzelne Seiten für einzelne Suchbegriffe, die nah an den Dienstleistungen und Produkten dran sind, die du verkaufen möchtest. Indem du viele Informationen rund um ein Thema lieferst, kannst du Suchmaschinen zeigen, dass du Experte für dieses Thema bist.

Keine Call to Actions

Auf den meisten Unternehmenswebseiten finden sich viel zu wenige Call-to-Actions. In kleinen Sektion sollte man optimalerweise Besucher dazu auffordern, bestimmte Aktionen zu tätigen. Beispielsweise kann man den Besucher dazu auffordern, Kontakt zu einem aufzunehmen, wenn Interesse an einer Dienstleistung besteht.

Call-to-Actions sollten auf jeder Unterseite eingebaut werden. An den richtigen Stellen platziert, liefern sie einen wichtigen Beitrag dazu, die Conversion Rate deiner Webseite zu verbessern. Die Conversion Rate gibt an, wie viele der Besucher am Ende zu Kunden werden. Werden 10 % aller Besucher zu Kunden, hast du eine Conversion Rate von 10%.

Inhalte, die nicht für die Zielgruppe optimiert wurden

Inhalte für die anvisierte Zielgruppe zu optimieren, ist einer der wichtigsten Schritte im Online Marketing. Dabei geht es zunächst darum, herauszufinden, was die eigene Zielgruppe interessiert und benötigt. Welche Inhalte müssen bereitgestellt werden, damit ihre Bedürfnisse erfüllt werden können?

Eine wichtige Frage, die du dir in dem Zusammenhang auch stellen solltest, ist: Was bietest du, was die Konkurrenz nicht bietet? Unternehmen sollten immer ihre wichtigsten USPs in den Vordergrund stellen. Diese unique selling points machen die eigene Firma und die eigene Dienstleistung besonders und heben einen von der Konkurrenz ab.

Wenn du selber Webdesign Dienstleistungen anbietet, ist es empfehlenswert, ein Content-Management-System wie Wordpress zu verwenden. WordPress hat den Vorteil, dass du als Webdesigner deinen Kunden einen Baukasten mit gibst, mit dem er selber einfache Dinge wie Bilder austauschen und Texte anpassen erledigen kann.

Außerdem steigert ein CMS wie WordPress die Wartbarkeit einer Webseite.

Schlechte Website Struktur

Eine schlechte Website Struktur gehört zu den häufigsten Webdesign Fehlern. Hat man einen Blog Bereich, um die SEO Wirkung seiner Webseite zu verbessern, müssen alle Artikel untereinander sinnvoll verlinkt und in Content Cluster aufgeteilt werden.

Mehrere Artikel rund um ein Thema helfen dabei, Autorität in diesem Themenbereich aufzubauen. Wer es schafft, mit seiner Webseite Autorität, Expertise und Vertrauen gegenüber Google und den anderen großen Suchmaschinen darzustellen, erzielt einen SEO Vorsprung gegenüber konkurrierenden Webseiten.

Eine schlechte Webseiten Struktur verhindert auch, dass User schnell das finden, nach dem sie gesucht haben. Dies ist allerdings ein essentieller Aspekt jeder guten Webseite. Je schneller ein User zum Ziel kommt und je weniger Hürden auf seinem Weg existieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass er am Ende tatsächlich Kontakt aufnimmt oder eine Dienstleistung bucht.

Unübersichtliche Navigation

Eine übersichtliche Navigation ist auch eines der häufigsten Probleme, die bei Webseiten zu finden sind. Ein klar gehaltenes Menü hilft, eine auf den ersten Blick verständliche Struktur herzustellen.

Bei modernem Webdesign versucht man, hier bekannte und etablierte Normen einzuhalten. Mehr als fünf oder sechs Menüpunkte sollten nicht auf den ersten Blick sichtbar sein, um Besucher nicht zu überfordern.

Webdesign Fehler schaden Unternehmen

Ein Webdesigner, der die beschriebenen Fehler begeht, schadet mit seiner Arbeit dem Unternehmen mehr, als er nutzt.  Hochwertiges und modernes Webdesign ist nicht nur sinnvoll, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Dann noch immer recht viele Seiten nicht gut optimiert sind, lässt sich mit einer exzellenten Webseite ein klarer Vorsprung zur Konkurrenz herstellen.

Wenn du die beschriebenen Webdesign Fehler vermeidest, bist du auf dem besten Weg dazu, deine Firma im bestmöglichen Licht erscheinen zu lassen und interessierte Besucher zu Kunden zu konvertieren!

TYPO3 Probleme? News, Hilfen und Tipps Blog

TYPO3 Hilfe Blog

OnPage-Optimierung: Die besten Tipps

Die OnPage-Optimierung ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, die Sichtbarkeit einer Website zu verbessern. Die richtigen OnPage-Maßnahmen zu implementieren, ist allerdings nicht immer einfach. Es gibt jedoch einige Tricks, mit denen man die Sichtbarkeit der eigenen Website erheblich verbessern kann. Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihre Website aufThe post OnPage-Optimierung: Die besten Tipps first appeared on TYPO3 Probleme? Hier Hilfen und Tipps.

Weiterlesen

Was ist technische SEO?

Technische Suchmaschinen Optimierung (SEO) bezieht sich auf Website- und Server-Optimierungen, die Suchmaschinen-Crawler dabei unterstützen, Eure Website effektiver zu crawlen und zu indexieren (um die organischen Rankings zu verbessern). Technische SEO-Checkliste Suchmaschinen bevorzugen in den Suchergebnissen Websites, die bestimmte technische Merkmale aufweisen – zum Beispiel eine sichere Verbindung (https), ein responsives Design oder eine schnelle LadezeitThe post Was ist technische...

Weiterlesen

TYPO3 BE – Error PHP Warning: Undefined array key „tx_news_pi1“

Durch die neue TYPO3 Condition Umstellung und PHP8.x kann es im Backend bei bestimmten Extensions und typoScript Abfragen zu Fehlern kommen. Fehler mit Abfrage für die tx_news:Core: Error handler (BE): PHP Warning: Undefined array key „tx_news_pi1“ in ../vendor/symfony/expression-language/Node/GetAttrNode.php line 97 Alte TypoScript tx_news Abfrage: Neue TypoScript tx_news Abfrage:The post TYPO3 BE – Error PHP Warning: Undefined array key „tx_news_pi1“ first appeared on TYPO3...

Weiterlesen

TYPO3 – ckeditor – table – table-responsive

Hier möchte ich Euch in einer kleinen Anleitung zeigen, wie ihr im ckeditor von bootstrap die table-responsive verwenden könnt. Von der normalen Ausgabe: <table class=“table“>… wollen wir noch zusätzlich einen <div class=“table-responsive“>… Die neue Ausgabe soll dann so aussehen: Dafür müssen wir die lib.parseFunc_RTE erweitern: ins SETUP kommt folgendes typoscript: und Ihr könnt anhand diesesThe post TYPO3 – ckeditor – table – table-responsive first...

Weiterlesen

TYPO3 – PHP 8 max_execution_time – htaccess – all-inkl

Mit der neuen Umstellung auf PHP 8.x greift bei dem Hoster all-inkl (ggf. auch bei anderen Hostern) nicht mehr in der htaccess die PHP Einstellung: max_execution_time Dafür gibt es aber schon eine Abhilfe: ALT: max_execution_time erhöhen bis PHP 7.x in der .htacces Datei ans Ende folgendes eintragen: php_value max_execution_time 300 max_execution_time erhöhen ab PHP 8.xThe post TYPO3 – PHP 8 max_execution_time – htaccess – all-inkl first appeared on TYPO3 Probleme? Hier Hilfen und...

Weiterlesen

TYPO3 – Content Element Wizard – verstecken

Wenn ihr die TYPO3 Default Content Elemente im Backend Wizard Global verstecken wollt, müssen wir sie im Wizard sowie im cType Auswahl entfernen. Fügt im tsconfig Code ein: Hier verstecken wir die Content Elemente: textpic, bullets und table Des weiteren müsst ihr noch folgenden tsconfig Code für den MOD Bereich einbinden: Damit werden in derThe post TYPO3 – Content Element Wizard – verstecken first appeared on TYPO3 Probleme? Hier Hilfen und Tipps.

Weiterlesen

TYPO3 DataProcessing und tt_content in einem Menü integrieren

Mit dem DataProcessing können nicht nur Menü´s oder Bilder ausgegeben werden, sondern auch tt_content. Hier ein Beispiel, wie ihr mit TYPO3 TypoScript und dem DataProcessing ein Menü aufbauen könnt und einem bestimmten Teil von tt_content in der Spalte colPos=0 Code Beispiel: Hier wird nun von der Seiten ID 41 alle Unterseiten ausgelesen und mit HilfeThe post TYPO3 DataProcessing und tt_content in einem Menü integrieren first appeared on TYPO3 Probleme? Hier Hilfen und Tipps.

Weiterlesen

TYPO3 – OnePager Menü mit DataProcessing

Seit der TYPO3 Version 9.5 gibt es unterschiedliche DataProcessing um unterschiedliche Datenbank-Felder an das FLUID Template zu übergeben. Oft werden die DataProcessing für Menü´s oder Files im Backend auszulesen verwendet um dann alle Daten an das TYPO3 Fluid zu übergeben. Wir verwenden für unser OnePage Menü den DataProcessing „DatabaseQueryProcessor“: Damit lesen wir von den tt_contentThe post TYPO3 – OnePager Menü mit DataProcessing first appeared on TYPO3 Probleme? Hier...

Weiterlesen

All-inkl – TYPO3 Composer Installation

Eine TYPO3 Composer-Installation ist heutzutage fast schon obligatorisch, dennoch bieten einige Hosting-Dienste keine entsprechende Umgebung an, so dass einige Schritte unternommen werden müssen, um eine solche Umgebung zu schaffen. Auch für die sehr gute Hosting Firma ALL-INKL müssen ein paar Einstellungen vorgenommen werden, damit Composer anständig laufen. Zuerst brauchen wir eine SSH-Verbindung. Falls ihr nichtThe post All-inkl – TYPO3 Composer Installation first appeared on TYPO3...

Weiterlesen

TYPO3 Container Extension – Grid erstellen

Da ich mit dem Aufbau und Ablauf der TYPO3 EXT:gridelements nicht mehr wirklich zu frieden bin und die Extension mittlerweile überfrachtet ist mit Altlasten, Aufbau und für die Auslagerung in eine eigene Extension immer mal Probleme macht, habe ich mir die „neue“ Extension von dem TYPO3 Core Team angeschaut EXT:container Und ich muss sagen, sieThe post TYPO3 Container Extension – Grid erstellen first appeared on TYPO3 Probleme? Hier Hilfen und Tipps.

Weiterlesen